Maka ke Wakan - Die Erde ist Heilig   


  Meine Worte sind wie Sterne,
sie gehen nicht unter.
  

Gedenken an Marco 2

Aus Maka ke Wakan
Wechseln zu: Navigation, Suche




Tod eines Sohnes

Mein Sohn, höre noch einmal auf die Worte
deiner Mutter. Sie hat dich unter Schmerzen geboren.
Sie hat dich ernährt. Sie hat dich aufgezogen,
nach besten Kräften und so gut sie es vermochte.
Als du klein warst, hat sie dich wie ihr eigenes Leben geliebt.
Du hast ihr viel Freude geschenkt.
Auf dich und deine Unterstützung setzte sie
ihre Hoffnung für die Tage ihres Alters.
Sie war immer überzeugt,
vor dir das Ende des Lebenspfades zu erreichen.
Aber du bist ihr zuvorgekommen.
Unser großer und weiser Schöpfer
hat es so gewollt. Es ist sein Wille,
daß ich hier zurück bleiben muß.
Deine Freunde und Verwandten haben sich
um dich versammelt, um dich ein
letztesmal zu sehen.
Sie alle trauern, weil du von uns gegangen bist.
Auch uns ist nur noch kurze Zeit geschenkt,
bevor unsere Reise zu Ende geht.
Jetzt müssen wir Abschied voneinander nehmen;
du gehst dorthin, wo wir dich nicht sehen können.
Aber bald werden wir uns nie mehr trennen.
Der Schöpfer hat dich zu sich gerufen;
wir werden dir folgen.
Na-ho! So sei es!
Gebet einer Irokesenfrau



Dort oben werden wir gehen, du und ich;
die Milchstrasse entlang werden wir gehen,
du und ich;
auf dem Blumenpfad werden wir gehen,
du und ich;
wir werden Blumen pflücken auf unseren Weg,
du und ich.
Wintu-Indianer



Die Erde ist schön.
Der Himmel ist schön.
Mein Volk ist schön.
Mein Herz ist voll Freude.
Wofür es sich lohnt zu leben,
dafür lohnt es sich auch zu sterben.
Hokahey!
John Laughing Wolf



Meine Werkzeuge
↓ Hier zur Startseite ↓